intraLife Akademie

Folgende Kurse sind Bestandteil unseres Angebotes:

  • Work-Life-Balance
  • Anti-Mobbing
  • Teambildung
  • Konfliktmanagement
  • Stressmanagement
  • Zeitmanagement
  • Laufcoaching
  • Genusstraining
  • Raucherentwöhnung
  • Autogenes Training
  • Progressive Muskelentspannung
Bitte scrollen Sie weiter nach unten, um detailierte Information zum jeweiligen Kurs zu erhalten.


Work-Life-Balance                   

Durch Ausgleich mehr Lebensqualität erzielen!
Aufgrund ständiger wirtschaftlicher Veränderungen sind viele Menschen gezwungen, mehr Zeit in ihr Arbeitsleben zu „investieren“.

Durch diese mehr geleistete Zeit im Beruf entsteht ein Ungleichgewicht (Dysbalance) in allen anderen Lebensbereichen. So stehen die Menschen vor zusätzlichen Entscheidungsproblemen und/oder Mehrbelastungen. Jede/r einzelne von uns muss abwägen wie viel Zeit in andere Lebensbereiche „investiert“ werden soll:

  • Familie/Partnerschaft
  • privates Umfeld
  • Gesundheit
  • Wertschätzung/Anerkennung in Beruf und Privatleben

Das Ziel von Work-Life-Balance ist, ein gesundes Verhältnis zwischen all diesen Lebensbereichen herzustellen und dadurch eine bessere Lebensqualität zu sichern. Die zentrale Rolle spielt hierbei unsere Gesundheit. Work-Life-Balance beinhaltet außer einer ausbalancierten Gestaltung von Berufs- und Privatleben auch zahlreiche Präventionsmöglichkeiten für Ihre Gesundheit, bestehend aus Entspannungs- und Bewegungselementen.

Kosten:

Einzelcoaching 60€/Std., Gruppenpreise auf Anfrage

zurück



Mobbing - Mit mir nicht! 

Mobbing ist -leider- kein seltenes Phänomen mehr in unserer Gesellschaft. Gerade im beruflichen oder schulischen Alltag ist Mobbing häufig zu beobachten.

Bei Mobbing handelt es sich oftmals um einen Gruppenprozess. In dieser Gruppe gibt es verschiedene Positionen wie Opfer, Täter, Außenseiter, Gruppenführer und Zuschauer. Im Zusammenhang mit diesen Rollen stehen u.a. Begriffe wie Verantwortung, Angst, Selbstwert/Selbstbewusstsein und Mut, z.B. für andere einzustehen.

Wir vermitteln in Theorie und an praktischen Alltagsbeispielen, Mobbing und seine Folgen frühzeitig zu erkennen. Wichtig ist dabei die positive Rolle der Gemeinschaft (Gruppe) zu erkennen sowie erprobte Handlungsstrategien zu erlernen, um sich selbst und andere gegen Mobbing zu schützen.

Kosten:

Einzelcoaching 60€/Std., Gruppenpreise auf Anfrage

zurück

Teambildung/-entwicklung - Gemeinsam stark!

Teambildung, -entwicklung beschreibt einen Prozess, bei dem Kooperationsbereitschaft und Teamgeist entstehen bzw. gefördert werden sollen.

Arbeitsgemeinschaften, -teams werden gebildet, wenn die täglichen Aufgaben immer komplexer werden und nicht mehr von einer Person problemlos ausgeführt werden können. Das Team wird dann oftmals aus Mitarbeitern mit den unterschiedlichsten Qualifikationen zusammengesetzt, um ein möglichst großes Spektrum an Know-how abzudecken. Eine zentrale Rolle übernimmt hierbei der eingestzte "Teamleiter" (Abteilungsleiter, Ressortleiter, Geschäftsführer). Er muss von den anderen Teammitgliedern als Vorgesetzter akzeptiert werden und er trägt die qualitative Verantwortung für die Arbeit des Teams.

Die Teambildung kann in mehrere Phasen aufgegliedert werden: 

  • Orientierungsphase
  • Konfrontationsphase
  • Kooperationsphase
  • Wachstumsphase
  • Reflexionsphase

Von einem gut funktionierenden Team wird erst dann gesprochen, wenn die Gemeinschaftsleistung die Summe der Einzelleistungen übersteigt. Der Weg zu einer guten Teamstruktur ist das Ergebnis intensiver Arbeit mit den Teammitgliedern.

Kosten:

Einzelcoaching 60€/Std., Gruppenpreise auf Anfrage

zurück
 
  

Konfliktmanagement - Lösung und Chance

Konflikte begleiten uns ständig durch den Alltag, sowohl im beruflichen als auch im privaten Bereich. Ein Konflikt liegt immer dann vor, wenn gleichzeitig mindestens zwei unterschiedliche und unvereinbar erscheinende Interessen vorhanden sind. Die entstandene Situation wird als belastend und störend empfunden, der Lösungsdruck steigt. Eine Eskalationstendenz ist gegeben.

Grundsätzlich werden zwei Arten von Konflikten unterschieden, der interpersonale Konflikt (Konflikt zwischen mindestens zwei Menschen) und der intrapersonale Konflikt (Konflikt innerhalb eines Menschen).

Als Kernkompetenz bei einem Konflikt gilt die Konfliktfähigkeit, d.h. die Bereitschaft, sich dem Konflikt zu stellen und den Blick dafür zu haben. Ebenso wichtig ist das eigene Rollenverhalten im Konflikt (Positionen), welche Situationen zum Konflikt führen, welche Rolle Emotionen spielen und wo die sogenannten "Roten Knöpfe" sitzen.

Anhand verschiedener Praxisbeispiele zu den möglichen Konfliktlösungsmodellen

  • Gewinner - Gewinner
  • Gewinner - Verlierer
  • Verlierer - Verlierer

werden als Ergebnis ein souveräner Umgang mit Konflikten, Stärkung des eigenen Selbstwertes und Selbstvertrauens, auch im Sinne der eigenen Gesundheitserhaltung angestrebt.

Kosten:

Einzelcoaching 60€/Std., Gruppenpreise auf Anfrage

zurück

Stressmanagement              

"Gelassen trotz Stress". Stress bedeutet für uns alle etwas anderes: Belastungen am Arbeitsplatz, Probleme zu Hause, z.B. mit den Kindern oder den Angehörigen, aber auch der sich täglich wiederholende Ablauf, Monotonie und Einsamkeit, das alles kann Stress bedeuten. Die Reaktionen darauf sind individuell verschieden: Ängstlich oder traurig, hilflos, ärgerlich oder hektisch, vielleicht auch mit vermehrtem körperlichen Unwohlsein. Dieses Seminar zeigt Möglichkeiten und Methoden, mit alltäglichen Belastungen gelassener, sicherer und damit gesünder umzugehen.

Ziele des Stressmanagement sind:

  • Sensibilisierung bezüglich Stress am 
    Arbeitsplatz und im Privatleben
  • Verbesserung des aktiven Umgangs 
    mit alltäglichen Belastungen
  • Förderung/Erhaltung des Wohlbefindens 
    (körperlich und subjektiv)
  • Abbau von Stressfolgen
  • Erhaltung und Verbesserung der 
    Gesundheit/Leistungsfähigkeit
  • alltagstaugliche Stressbewältigungsmethoden lernen

Diese Ziele werden durch “Methoden der kurzfristigen Erleichterung” erreicht, die langfristig jedoch zu einer “gesunden” Veränderung der persönlichen Umstände führen sollen.

Kosten:

Einzelcoaching 60€/Std., Gruppenpreise auf Anfrage 

zurück
 
 
  
 Zeitmanagement                               

 „Weniger Belastung durch Zeit“ ist ein Ziel, dass wir alle täglich verfolgen. Durch eine erhebliche Zunahme an Aufgaben und dem gleichzeitig steigenden Druck sind wir diesem Ziel oft weit entfernt. Was also heißt Zeitmanagement? Zeitmanagement ist die zielorientierte und konsequente Umsetzung/Anwendung von bewährten Arbeitstechniken in der täglichen Praxis, um sich selbst und die eigenen Lebensbereiche so zu organisieren und so zu führen („managen“), dass die zur Verfügung stehende Zeit sinnvoll und optimal genutzt wird.

Zusammengefasst heißt das zunächst einmal, dass uns die „Fremdbestimmte Zeit“ (Beruf, Arbeitszeit) mehr in Anspruch nimmt als die „Selbstbestimmte Zeit“ (Privatleben, Freizeit). Deshalb ist es besonders wichtig beide Bereiche so zu „managen“, dass ein gesunder Ausgleich zwischen Berufswelt und Privatleben gewährleistet ist.

Die Ergebnisse bei optimalem Management sind vielfältig. Möglicher Stress wird vermieden, die Zufriedenheit steigt und letztendlich erhält man noch einen gesundheitlichen Aspekt im Sinne der Gesundheitserhaltung, -förderung und der Gesundheitsprävention.

Kosten:

Einzelcoaching 60€/Std., Gruppenpreise auf Anfrage 

zurück

 
 Laufcoaching                             

Der Alltag unterliegt ständigen Veränderungen. Immer neue Situationen erfordern von uns immer mehr neue Strategien zu deren Bewältigung. Zentraler Punkt ist auch hierbei die steigende Eigenverantwortung. Jeder von uns muss für sich entscheiden, wie viel Belastung er/sie zulässt und wie viel er/sie davon bewältigen kann. Durch immer steigende Anforderungen im Beruf wird auch die Zeit, die wir am Arbeitsplatz verbringen, steigen. Diese und andere Probleme am Arbeitsplatz führen dazu, dass unsere „Freizeit“ schrumpft und damit ein „gesunder“ Ausgleich und Regeneration fehlen.

Die intraLife-Akademie hat sich zur Aufgabe gemacht, der „beratende Begleiter“ zu sein, d.h. auch als aktiver Berater in Bewegung. Das Laufcoaching richtet sich an Personen, die körperlich gesund sind und berufliche sowie persönliche Themen in einer aktiven Bewegung gleichzeitig bearbeiten möchten.

Die Durchführung von Laufcoaching kann sowohl individuell als auch in Gruppen (beispielsweise Firmenabteilungen, etc.) stattfinden. Das Laufcoaching hat neben der Bearbeitung beruflicher und privater Themen auch das präventive Ziel der Gesundheitsförderung und -erhaltung.

Kosten:

Einzelcoaching 30€/30 Minuten, 60€/60 Minuten, Gruppenpreise auf Anfrage

zurück



 Genusstraining

Genuss ist eng mit Freude, also auch unserem emotionalem Zustand, verbunden. Genuss ist zudem abhängig von unserem jeweiligen Gesundheitszustand, er fördert anders herum aber auch unsere Gesundheit, unser Wohlbefinden.

Eine wichtige Rolle, um richtig genießen zu können, nehmen unsere Sinne dabei ein. Genuss ist planbar und facettenreich. Bevor wir jedoch genießen, sollte sich jeder einzelne auf eventuelle eigene Genusseinschränkungen bzw. -verbote überprüfen. Jeder Mensch sollte bewusst genießen, d.h. sich auch bewusst die Zeit dafür nehmen. Genuss sollte nicht im Überfluss wahrgenommen werden, sondern gezielt, da sonst sehr schnell die Besonderheit des Genießens verloren geht.

Das Genusstraining kann sowohl individuell als auch in Gruppen durchgeführt werden.

Kosten:

Einzelcoaching 60€/Std., Gruppenpreise auf Anfrage 

zurück
  
 
 
Raucherentwöhnung                 

Etwa ein Viertel der erwachsenen Frauen und ein Drittel der Männer in Deutschland rauchen. Fast allen Raucherinnen und Rauchern sind die möglichen gesundheitlichen Folgeschäden bekannt. Forscher haben insgesamt 4000 Substanzen identifiziert, die sich in ihrer Suchtwirkung potenzieren. Die meisten Raucher sind mit ihrem Rauchverhalten unzufrieden – aus gesundheitlichen oder anderen Gründen – und mehr als die Hälfte möchte mit dem Rauchen ganz aufhören.

Verhaltenstherapeutische Untersuchungen haben gezeigt, dass Gruppenprogramme langfristig die besten Erfolge aufweisen. Auf dieser Grundlage entwickelte die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA) in Köln in Zusammenarbeit mit der Psychologischen Abteilung des Max-Planck-Instituts für Psychiatrie in München dieses Raucherentwöhnungsprogramm. Das Programm wurde vom IFT Institut für Therapieforschung in München stetig weiterentwickelt. Die Qualität wurde durch wissenschaftliche Evaluation über mehrere Jahre abgesichert.

Das Ziel des Trainingsprogramms ist, die Teilnehmer beim Führen eines langfristig rauchfreien Lebens zu unterstützen. Um das zu schaffen, ist es sinnvoll, Selbstkontrolle in kleinen Schritten zu lernen.

Das Programm teilt sich in 4 Phasen auf:

  1. Phase (1. und 2. Kursstunde):
    Beobachtungsphase, unterbrechen des Automatismus; registrieren und analysieren
    des Rauchverhaltens.
  2. Phase (3. bis 6. Kursstunde):
    Verändern des Rauchverhaltens; schrittweise reduzieren der Zigarettenmenge.
  3. Phase (6. Kursstunde):
    Nullvereinbarung “Nichtrauchertraining”
  4. Phase (7. bis 10. Kursstunde):
    Stabilisierungsphase; Aufbau alternativen Verhaltens;
    Umgang mit Versuchssituationen; Entspannungsübungen; gezielte Informationen zum Thema Gesundheitsförderung.
Rauchfrei in 10 Schritten ist das bekannteste und erfolgreichste Programm in Deutschland. Das Programm “Rauchfrei in 10 Schritten” kann sowohl einzeln als auch in Gruppen durchgeführt werden.
Kosten:

215€ je Teilnehmer (10 Kurseinheiten)

zurück

 
   
Autogenes Training                  

Hektik und Stress im Alltag führen oft dazu, dass man nicht mehr abschalten kann und ständig unter hoher Anspannung steht. Mögliche Folgen können Gereiztheit, Konzentrationsstörungen, Schlafstörungen oder Krankheiten sein. Autogenes Training bedeutet aktive Gesundheitsvorsorge und ermöglicht einen gelasseneren Umgang mit Alltagsbelastungen. Definition: “Auto” heißt “Selbst” und “Gen” bedeutet “Entstehen”. Autogenes Training ist also eine in sich selbst, durch üben entstehende Entspannung.

Das Autogene Training geht auf den Berliner Arzt Prof. Dr. Dr. Johann Heinrich Schultz zurück. Er entwickelte bereits 1935 die Grundlagen des Autogenen Trainings. Autogenes Training ist ein bewährtes und leicht durchführbares Verfahren, mit dem man lernen kann, sich gezielt zu entspannen, körperliche und seelische Belastbarkeit zu verbessern und die Konzentrationsfähigkeit zu steigern. Autogenes Training ermöglicht, bereits bestehende Spannungszustände sowie deren negative Folgen zu vermindern und die individuelle Belastbarkeit zu erhöhen.

Ziele des Autogenen Trainings sind die Verbesserung der allgemeinen Entspannung sowie eine dauerhafte bessere Regulation der Körpersysteme. Auch wird die Möglichkeit erworben, sich in belastenden Situationen sofort zu helfen. Das Autogene Training kann sowohl einzeln als auch in Gruppen durchgeführt werden.

Kosten:

89€ je Teilnehmer (8 Kurseinheiten)

zurück
 
 
  
Progressive Muskelentspannung

Edmund Jacobson hat die progressive Muskelentspannung 1928 als Entspannungsmethode entwickelt. Die Progressive Muskelentspannung zeichnet sich gegenüber anderen Methoden durch ihre leichte Erlernbarkeit aus. Die/der Übende lernt hierbei, einen als angenehm erlebten physiologischen Entspannungszustand hervorzurufen.

Das Prinzip der Progressiven Muskelentspannung liegt im systematischen Wechsel von Anspannung und Entspannung einzelner Muskelgruppen. Dies ermöglicht es, ein genaues Gefühl für körperliche An- und Entspannung zu erreichen. Mit zunehmender Übung wird die/der Übende feststellen, dass durch die Entspannung der Muskulatur auch andere Zeichen körperlicher Unruhe oder Erregung, wie z.B. Schwitzen, Nervosität und Bluthochdruck zurückgehen und man sich insgesamt ruhiger und gelassener fühlen wird. Häufig zeigt sich, dass auch sogenannte funktionelle oder vegetative Symptome wie Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Bauchschmerzen oder Konzentrationsstörungen nachlassen oder ganz verschwinden. Die Progressive Muskelspannung hilft dabei, Belastungssituationen besser zu bewältigen und mehr Stabilität und Gelassenheit zu erreichen.
Das Ziel der Progressiven Muskelentspannung ist eine Verbesserung der Balance zwischen Anspannung und Entspannung von Körper, Geist und Seele. Die körperlichen Veränderungen hierbei sind:
  1. Verlangsamung und Gleichmäßigkeit der Atmung
  2. Weniger Sauerstoffverbrauch
  3. Absinken der Herzfrequenz
  4. Absinken des Blutdrucks
  5. Entspannung der Skelettmuskulatur
  6. Geistige Entspannung
Diese rein körperlich messbaren Veränderungen bewirken eine Entspannung des seelischen Erlebens, führen zu innerer Ruhe und zunehmender Gelassenheit. Die Progressive Muskelentspannung kann sowohl einzeln als auch in Gruppen durchgeführt werden.
Kosten:

89€ je Teilnehmer (8 Kurseinheiten)

zurück